DAS BAHNPROJEKT ULM–AUGSBURG

Die Bahnstrecke von Ulm nach Augsburg gibt es schon seit über 160 Jahren. Heute gehört sie zu den meist befahrenen Strecken im Süden Deutschlands. Für den Nahverkehr stellt der rund 85 Kilometer lange zweigleisige Abschnitt eine wichtige Verkehrsader inmitten von Bayerisch Schwaben dar. Als Teil der wichtigen Verbindung von Köln über Frankfurt und Stuttgart in Richtung München hat die Strecke zudem eine überregionale Bedeutung. Derzeit verkehren die Züge des Fern-, Nah- und Güterverkehrs in dichter Folge auf dem zweigleisigen Abschnitt. 

Der Bund hat das Projekt Ulm–Augsburg im sogenannten Bundesverkehrswegeplan 2030 in den vordringlichen Bedarf eingestuft – das heißt, es hat höchste Priorität. Den Auftrag zur Planung dieses wichtigen Vorhabens hat der Bund an die DB Netz AG erteilt. Durch das Projekt soll vor allem der Schienenverkehr in und durch die Region schneller und besser werden (mehr zu den Projektzielen). Daher sollen mehr Kapazitäten auf der Strecke geschaffen und der schnelle Fernverkehr vom langsameren Nah- und Güterverkehr auf neue Gleise getrennt werden.

Das Bahnprojekt Ulm-Augsburg schafft den Lückenschluss auf der Neu- und Ausbaustrecke zwischen München und Stuttgart sowie auf der europäischen Magistrale Paris–Wien/Bratislava.

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Vorschaubild.

In welcher Form und mit welchen konkreten Maßnahmen der Streckenausbau umgesetzt wird, steht noch nicht fest. Sowohl ein Ausbau der Bestandsstrecke als auch eine Neubaustrecke in bestimmten Abschnitten ist möglich. Im Bundesverkehrswegeplan 2030 hat der Bund festgelegt, dass es für den zukünftigen Streckenverlauf keine Vorfestlegung gibt, sondern im Dialog mit der Bevölkerung bestimmt werden soll. Im Rahmen der Planungen untersuchen wir daher im Auftrag des Bundes, mit welchen Ausbauarbeiten die Projektziele am besten erreicht werden können. Eine Vorfestlegung oder Priorisierung einer bestimmten Variante gibt es dabei nicht. Natürlich werden auch Faktoren wie der Eingriff in Natur und Landschaft, die Auswirkungen auf Menschen und Lebensräume und die Wirtschaftlichkeit berücksichtigt. Den Planungsprozess begleiten wir dabei intensiv durch einen Dialog mit der Region und den Austausch mit der Öffentlichkeit. So kann der Bahnausbau im Einklang mit der Region erfolgen.

Downloads zum Projekt

Präsentationen, Protokolle, Links und Videos: Unter Downloads gibt's alle Infos rund um das Projekt.

Herzlich Willkommen auf dem Virtuellen Infomarkt

DB Netz AG

Herzlich Willkommen beim Bahnprojekt Ulm-Augsburg und auf unserem virtuellen Infomarkt. Auf vier Themeninseln erklären Projektleiter Markus Baumann sowie die Ingenieure Matthias Bürle und Johannes Metzger die Hintergründe und den Planungsprozess des Bahnprojekts Ulm-Augsburg. Hier lang gehts zum Infomarkt!

So werden Großprojekte bei der Deutschen Bahn geplant

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Aktuelles

Mediathek

Kontakt

Jobs