Bahnprojekt Ulm-Augsburg - Schwäbische Landtagsabgeordnete der Grünen im Projektbüro

Foto: Frederike Geyer, DB Netz AG

Wichtiger Termin: Die Landesvorsitzende der Grünen in Bayern, Eva Lettenbauer, sowie weitere Abgeordnete der Partei mit Streckenbezug waren im Büro des Bahnprojekts Ulm – Augsburg zu Besuch.

Die Gäste wurden über den Planungsauftrag und die Ziele des Bundes im Rahmen des Projektes informiert. Die Abgeordneten interessierten sich für den derzeitigen Stand der Planungen und für die kommenden Schritte.

Projektleiter Markus Baumann und die Abgeordneten tauschten sich über die Chancen und Ziele für die Region Bay. Schwaben aus. Insbesondere wurde auch der große Nutzen des Bundesprojekts für den Nahverkehr und die Verkehrswende diskutiert.

Ebenso nahmen die Sorgen und Wünsche der Region in Bezug auf das Bundesprojekt einen größeren Raum ein.

Alle betonten dabei, dass ein offener Dialog sowie eine transparente Planung und Umsetzung in der gesamten Region von großer Bedeutung sind.

In diesem Zusammenhang stellte der Projektleiter den Abgeordneten insbesondere die bereits geplanten Beteiligungsgremien und weitere Informations- sowie Gesprächsformate vor.

 „Der offene Dialog ist uns sehr wichtig. Denn nur so können wir Fragen klären und mit Fakten informieren. Die erste Gesprächsrunde mit Kommunen und Interessierten konnten wir bereits sehr erfolgreich abschließen.“, freut sich der Projektleiter. Auch jetzt ist Herr Baumann wieder unterwegs, denn nach der Kommunalwahl gibt es hohen Informationsbedarf.

Die vorgestellten Maßnahmen fanden bei den Abgeordneten große Zustimmung.

Mit dem Versprechen, das Projekt weiterhin positiv zu begleiten und in den verschiedenen Gremien mitzuwirken, verabschiedeten sich die Abgeordneten der Grünen im Bay. Landtag.

Zurück

Aktuelles

Mediathek

Kontakt

Jobs