Das große Backen: giraffenstark gerollt!

Frederike schneidet ihren Rolle an, Foto: DB Netz AG

Frederike ist unsere dritte Bäckerin. Ihre Biskuitrolle sah giraffenstark aus. Doch Aussehen ist nicht alles. Der direkte Punktevergleich zeigt, ob es den Kollegen auch geschmeckt hat.

Zugegeben: Die Zutaten des Kuchens waren zwar bio, aber nicht unbedingt regional – Augsburg ist nicht gerade bekannt für seine Bananenplantagen. Doch die Biskuitrolle im Giraffen-Kostüm war trotzdem richtig lecker. Die Kolleginnen und Kollegen belohnten den gerollten Schoko-Bananenkuchen mit der Gesamtnote 1,3. Damit führt Frederike momentan den Wettbewerb.

Frederike verriet uns den Trick: In die Schokofüllung einfach noch einen Becher geschlagene Sahne unterheben ;)

Das ganze Rezept gibt es hier:

Für den Teig:

5 Eier

150 g Zucker

100 g Mehl

1 Päckchen Vanillin-Zucker

Prise Salz

2 EL Schokopudding-Pulver

1 EL Milch

Für die Füllung:

2 reife Bananen

1 TL Zitronensaft

500 ml Milch

2 EL Zucker

1 Schokoladenpudding-Pulver

1 Becher Sahne

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backpapier aufs Backblech legen. Wer möchte, kann unter dem Backpapier ein Papier mit vorgefertigtem Giraffenmuster legen. Das Muster kann man aber auch ganz einfach selbst zeichnen.

Schließlich die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer separaten Schüssel Eigelb, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren und unter das Eiweiß heben. Am Ende das Mehl sieben und vorsichtig dazu geben.

Etwa 5 EL von dem hellen Teig nehmen und mit einer Spritztüte ein Giraffen-Muster auf das Backpapier zeichnen.  Dieses Muster darf nun für 3 Minuten in den Ofen. Den restlichen Teig in der Zwischenzeit mit 2 EL Schokopudding-Pulver verrühren. Anschließend das Muster aus dem Ofen nehmen und mit dem Schokoladenteig auffüllen und weitere 10 Minuten im Backofen backen.
Sobald der Teig fertig ist, wird dieser gerollt. Dazu ein feuchtes Handtuch nehmen und den Teig vorsichtig rollen. Aber Obacht: Die Seite mit dem Muster muss unten liegen. Die Rolle nun im feuchten Handtuch abkühlen lassen.

Für die Creme nun den Schokoladenpudding aufkochen – gern mit der Milch großzügig sein. Sobald der Pudding etwas abgekühlt ist, die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Die Bananen längs schneiden und mit etwas Zitrone beträufeln, die Teigrolle wieder ausrollen und die Creme darauf verteilen. Am Ende die Bananenhälfte drauflegen und wieder zurollen.

Zurück

Aktuelles

Mediathek

Kontakt

Jobs