Vorstellung im Augsburger Kreistag

Markus Baumann stellt im Augsburger Kreistag das Projekt vor.

Das Interesse am Projekt ist weiterhin sehr hoch: Gleich als ersten Tagespunkt stellte Projektleiter Markus Baumann am 15. Juli das Bahnprojekt Ulm-Augsburg beim Kreistag im Augsburger Landratsamt vor.

Baumann erläuterte die Planungsprozesse und Zuständigkeiten sowie den Auftrag des Bundes durch den Bundesverkehrswegeplan. Bei der anschließenden Diskussionsrunde rückten die Fragesteller eine Dringlichkeit des Bahnausbaus in den Vordergrund.  

Die 70 Kreisräte stehen nahezu geschlossen hinter der Forderung eines dritten Gleises zwischen Dinkelscherben und Augsburg. Landrat Martin Sailer sprach von einem „Jahrhundert-Infrastruktur-Projekt“, zum dem sich der Landkreis Augsburg eindeutig positionierte. Auf seinen Antrag hin beschloss das Gremium eine Resolution, in der sie Planungen des dritten Gleises und den Ausbau der Bestandsstrecke verlangen.

Zurück

Aktuelles

Mediathek

Kontakt

Jobs