ProjektkoordinierungsratAustausch zu überregionalen und landesweiten Themen

Beim Ausbau von Bahnstrecken sind die politischen und gesellschaftlichen Vertreter:innen der Region wichtige Partner:innen für uns.

Um einen strukturierten Austausch mit den politischen und gesellschaftlichen Vertreter:innen zu unterstützen, haben wir im Oktober 2020 für das Bahnprojekt Ulm–Augsburg den sogenannten Projektkoordinierungsrat ins Leben gerufen. In diesem Gremium kommen auf Einladung der DB Netz AG insgesamt 17 Vertreter:innen von Europa-, Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie Vertreter:innen von IHK, BUND und Bayerischem Bauernverband (BBV) zusammen. Dabei haben wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Regionen, Parteien und den verschiedenen Verwaltungsebenen geachtet. Die Sitzungen finden in der Regel zweimal pro Jahr statt. Die Leitung übernimmt DB-Konzernbevollmächtigter für das Land Bayern, Klaus-Dieter Josel. 

Die Protokolle und Präsentationen können Sie sich auf dieser Seite unten ansehen.

Projektkoordinierungsrat

©  die wegmeister gmbh

So setzt sich der Projektkoordinierungsrat zusammen.


Sitzungsunterlagen zum Download